OXYMEL -Sauerhonig (oxy=sauer, mel=Honig)  

Unsere Oxymelsorten: je nachdem was reif ist, blüht und gedeiht ;-) !!!

Oxymel Compositum mit Kräutern

  *Sonnenkräuter: Lavendel, Ysop, Bohnenkraut, Thymian, Oregano,  

                               Rosmarin

  *Wintersonne: Johanniskraut, Ringelblume, Gewürztagetes, Safran

  *Bitterkräuter: Beifuß, Schafgarbe, Salbei, Wermut, isländisch Moos, 

                            Pfefferminze
  *Tannicht: Tannen- u. Fichtennadeln - stärkendes Isotonikum

  *Salbei  - "Wer auf Salbei baut - den Tod kaum schaut"

  *Mädesüß & Echinacea

  *Melisse

  * weißer Holler

  *Minze: "Sharbat's Sekanjabin" ein persisches Erfrischungsgetränk aus dem

               Mittelalter - ein bewährtes Tonikum bei Schwäche und Ungleichgewichten

               aller Art. Es traditionell wird als Dip für Salatblätter gereicht oder auch mit 

               Gurke und Zitronen kombiniert, die ihm eine aparte Note verleihen.        

  *Quitten: Sekanjabin-E-Safarjal ein Magentonikum der arabischen Medizin

  *Frühjahr'sputz mit Birke, Brennnessel, Löwenzahn und Gundelrebe

 

Oxymel Compositum mit Bienenprodukten:

  * Propolis

  

Fruchtmus Oxymel mit vollreifen Früchten = Fruchtsaft/Sirupersatz mit Honig statt Zucker ;-)

  *Himbeeren

  *Brombeeren

  *Heidelbeeren aus Nachbar's Wald

  *Hagebutten 

  *Ribisel & Jostabeeren

  * Josta & Johannisbeeren

  

KRÄUTERMARINADEN auf Oxymelbasis

fix-fertige Marinaden aus den aktuell wachsenden Kräutern, Honig, Apfelessig und

Sonnenblumen/Rapsöl (Waldviertler Biohof) für Salate, Carpaccios....

Ein besonders Gehalt-volles Produkt, das es meist nur in kleinen Chargen gibt, da die Spitzen, Knospen und jungen Blätter nur sparsam geerntet werden sollen.

 

PS: was die Natur aktuell hervorbringt und wachsen lässt ist das was unser Organismus

      besonders braucht ;-) ... im Rhythmus der Natur lebt sich's leichter!

 

STECKERLFRÜCHTE aus FRUCHTLEDER

- gesunde Nascherei & Energie 

  Mus aus vollreifen Früchten löffelweise auf Backpapier aufgetragen und

  schonend getrocknet ... der Fruchtkick für zwischendurch

  * Heidelbeeren & Apfel

  * Beerenmix

 

GAUMENFREUDEN

Schwarze Nüsse: in einem aufwendigen Verfahren werden grüne Walnüsse    

 zu einer Delikatesse verarbeitet - das i-Tüpferl zum Käse, Wild und  

extravaganten Desserts 

 

Hitzling - scharfe Würzpaste aus Ingwer, Chili, Knoblauch und Honig
                der Hit für's Grillen: zum Marinieren, Würzen oder dazu Essen

 

Dirndloliven: rote, aber noch harte Dirndln werden in einem Gewürzsud

  eingelegt und passen hervorragend zur pikanten Jause

 

Ofenparadeiser: vollreife Cocktailparadeiser werden mit Gewürzen  

 stundenlang im Rohr geschmort. Grandios als Aufstrich, zu Frischkäse oder  

 Kochzutat

 

Zucchini "Matjes": Zucchinistücke in Gewürzessig "Matjesart" eingelegt -

    ... Fisch?! ... nein, es sind Zucchini - veganes Fischvergnügen ;-)

 

KRÄUTERESSIG

"Teufel raus" Essig: aus Kräutern und Gewürzen entsteht ein kräftiger Essig,  

  der auch als Entgiftungs- und Stärkungstrunk verwendet werden kann 

 

FRUCHTESSIGE

Naturreine Fruchtessige von Früchten aus unserer biologischen Landwirtschaft - reine Gärungsessige

Apfelessig 

Kriecherlessig

Heidelbeeressig in Arbeit

 

ERDKAMMERNSIRUP

   ... ganz etwas Besonderes: Fichtenwipferln, Thymianblüten und Spitzwegerichblätter werden schichtweise mit Zucker in ein Glas gefüllt, und zur Reifung 3 Monate in der Erde vergraben. Ergebnis ist ein sehr intensiver und aromatischer Sirup.

 

JAHRESHONIG

Im Laufe des Jahres setzen wir dem Honig Kräuter und Blüten zu. Nachdem er einige Wochen in Ruhe reifen durfte filtern wir in ab, und haben einen Naturkick für Jung und Alt im Glas.

 

KRÄUTERSALZE

Waldsalz: mit Fichtenwipfeln, Wacholder, Brombeeren und anderen  

                      Waldgeheimnissen 

 

"1002" Nächte Salz: eine Verführung aus Rosenblüten, Chili, Rosmarin

     und Korinadersamen 

Für's Bratl: kräftige Mischung aus Beifuß, Thymian, Rosmarin und  

      Schafgarbe. Besonders für fettige, schwere Speisen!

"Von d'rauß vom Walde,..": fängt den winterlich, weihnachtlichen Wald mit 

      Tanne, Wacholder und Waldmeister ein

  

KRÄUTERTEES - unsere heimliche Leidenschaft!

Die Besonderheit an ihnen ist, dass wir sie ernten und die Blätter sofort zum Trocknen vorsichtig abzupfen. Die schonende Trocknung am Heuboden und das Abfüllen im ganzen Blatt erhält das volle Aroma!

 

Bitterling: Beifuß, Wermut, Pfefferminze, Brennnessel, Chrysanthemen,  

                  Schafgarbe, Kamille, Hopfen, isländisches Moos

 

Rosling: Rosenblüten, Mjonardenblüten u. -Blätter, weiße Melisse

               Rosenduftthymian, Tulsi 

Bergling: Bergtee aus unserem! Garten - wir liegen ja auf 600m ;-)

 

KRÄUTERÖLE

aus Kaltansätzen oder lang sanft geköchelten (ayurvedische Zubereitung) entstehen wertvolle Kräuteröle für Körper und Gaumen: 

Beinwell, Johanniskraut, Fichtenharz und Ringelblume

 

RÄUCHERWAREN

aus Lavendel, Johanniskraut, Beifuß, Marinegras,... binden wir  Zöpfe und  

    Bündel

Für ganz besondere Gelegenheiten (Hauseinweihung, Hochzeit, ...):  

     Räucherfackeln: die mannshohen Königskerzenblütenständen tränken  

     wir in Öl, und umwickeln sie mit diversen Räucherkräutern